sinnenfluestern
Seelengefluester  
  Sinnenflüstern
  Tantra-Retreats
  Transformation
  Lieben statt leiden
  Alchemie im Alltag
  Die Kraft des Herzens
  Universelle Liebe
  In Einheit mit der Erde
  Selbstbestimmtes Glück
  die 4 Stützen des Paradies
  erfahren statt lesen
  Im-Potenz und Libido
  youtube-Filme
  über mich
  Gastreferenzen
  Voraussetzungen
  Links
  Haftung
  Impressum & Kontakt
Im-Potenz und Libido

Liebe und Sexualität als Gesundheitsvorsorge und Kraftgewinn für unseren Alltag

 

Ein offenes Geheimnis:
Bewusste, respektvoll kultivierte Sexualität ist das beste Anti-Agin, nicht nur für die Frau!

 

Immer wieder vernehme ich aus Gesprächen mit Betroffenen, dass Prostataprobleme und –Operationen nicht nur den Mann betreffen und ihn gerade deswegen auch massiv belasten. Angst vor dem Ungewissen, auch einmal betroffen sein zu können, Versagensängste, das heisst, die Angst, der Partner in irgendwann nicht mehr geben zu können, was sie erwartet, ist aber noch lange nicht das Einzige, was den Mann beschäftigt. Auch die Angst davor, keine Gefühle und eben vor allem auch keine Lust mehr leben zu können, setzen den Männern zu. Und vieles noch dazu. Stellen Sie mir Ihre Fragen, teilen Sie mir Ihre Meinungen und Befürchtungen mit.
Das hilft mir auch, diesen Blog zu verbessern und Sie noch mehr zu diesem tabuisierten Thema erfahren zu lassen.

Es ist auch nicht weiter verwunderlich, dass soviel Unsicherheit herrscht, wenn wir einmal genauer betrachten, was die Gesellschaft heute unter Sexualität, Liebe, Lust, Partnerschaft und Erotik versteht, wie wir für das Leben, die Partnerschaft und Liebe NICHT geschult, NICHT vorbereitet, NICHT informiert werden, oft NICHT einmal eine Anlaufstelle für ein offenes, natürliches Gespräch genannt bekommen.

Analysieren wir einmal die bekanntesten Worte um Sex und Liebe.

Sexualität unsere Urkraft, Energie, trainiert wird sie mehr und stärker, intensiver.
(Stellen Sie sich vor, wie auch mehr Elektrizität höher abgesichert werden
muss, um keinen Schaden anzurichten, aber wunderbare Resultate erzeugt.)
Positiv Führt generell zu mehr Lebensqualität in allen Belangen.

Liebe
Glückszustand der Erfüllung, verlangt und fordert nicht, gibt nicht, fließt
einfach wunderbar. (Versuchen Sie einmal, sich in eine Blume zu verlieben
und diesen Zustand zu geniessen.)
Positiv lässt einem erfüllt erstrahlen, ausstrahlen und anziehend wirken, was ebenfalls
zu einer Verbesserung der Lebensqualität führt.

Lust

Genuss in allen möglichen Dingen, wie Fühlen, Schmecken, Riechen, Wahrnehmen, Bekommen, Geben, Zelebrieren,…(Versuchen Sie einmal, ein Lusterlebnis zu zelebrieren. Es kann auch ein ganz bewusst zelebriertes Essen sein, auch alleine übrigens).

Positiv
Die Mundwinkel zeigen nach oben, Sympathien wachsen, was ebenfalls zur Verbesserung der Lebensqualität führt

Partnerschaft
Gemeinsamkeit, gegenseitiges Fördern und Stärken, Geben und Nehmen, miteinander wachsen, positiv verbindet, macht stark, wissend, reich an Erfahrung, Lebensfreude und Lebensqualität.

Beziehung
an einander ziehen, von einander ziehen durch einseitig Fordern, Nehmen, Bekommen und wieder einseitig Geben, Leisten, Einbringen. Erwartungshaltungen.
Positiv ist, das man nicht alleine lebt. Leider wohl oft auch denoch einsam und nicht sehr glücklich

Erotik
Sexualenergie steigern und hochpuschen (Stellen Sie sich vor, sie steigern die Elektrizität). Eigentlich ist es ein chemisch, physikalischer Prozess, der durch Reibung Hitze erzeugt und dadurch wieder verschiedene Hormone mehrt und ausschüttet. Man kann das banal und eintönig angehen oder eben kreativ und lustvoll zelebrieren.
Positiv schafft immateriellen und materiellen Reichtum wie Abwehrkraft, Leitungsstärke, Schöpfungkraft, Ausstrahlung und Anziehung, Erfolg und letztlich auch materielle Reichtümer, Zufriedenheit, Glück und Erfüllung


Zölibat
Sexualenergie in Eigenregie umwandeln zu anderen Energien.
Dabei lebt man übrigens durchaus Lustvoll, obwohl es eher eine asketischere Form der Lust ist. Sicher ist es aber kein Verzicht auf Lust und Sinnlichkeit.
Positiv Man hat immer Lust, muss aber keinem Zwang erliegen, kann ausgezeichnet alleine leben und hat dabei keine Gefühle der Einsamkeit oder des Verlassen-seins.

Enthaltsamkeit/Verzicht
sich etwas entziehen, Entzugserscheinungen leben
Positiv ich dass nach mir kommt gar nichts, aber ist das so?

Schicksal/Lebensaufgaben
die einem die Chance geben, sie bewusst anzugehen, zu lösen und daran zu wachsen.
Positiv ist, dass wir so nicht stehen bleiben, sondern im Leben weiterkommen.

Probleme
sind Aufgaben, Aufforderungen für Lösungen und Wachstum.
Positiv schon das Pro im Wort, dazu blem, was aus Emblem kommt, Zeichen, Erkennen.

Glück
Harte Arbeit an sich selbst (Sonst wäre kaum der Schmied mit seinem knochenharten Job als Glücksmacher symbolisiert).

Nirvana, Gral, Erleuchtung, Erfüllung
immaterieller Reichtum in allen Lebensbelangen
bedingt stetes Arbeiten an sich, was in der Partnerschaft schöner und einfacher ist als alleine oder in der Beziehung.
Positiv ist, die wohl längste Suche der Menschheit bekommt einen tiefen und verständlichen Sinn.

Geniessen Sie bewusst diese Wortanalysen und spielen Sie damit bezüglich all Ihrer Ängste.

Warum Prostataprobleme?
Was kann MANN
lustvoll dagegen machen?























Durch verminderte Muskelbeanspruchung werden die Muskelgruppen im Genitalbereich
schwach und beanspruchen mehr Platz. Daraus entstehen Platzmangel und Reibungen,
welche zu gut- oder bösartigeren Geschwulstbildungen führen können.
Prostataprobleme gehören ab den ersten Anzeichen unter ärztliche Kontrolle und Behandlung. Dennoch schliesst diese nicht aus, das Sie selbst aktiv werden und die
Genitalmuskelgruppen wieder tonisieren und kräftigen. Natürlich ist noch besser die Vorbeugung, wie in allen anderen gesundheitsfragen. Es ist ähnlich wie mit dem Rücken zu betrachten. Kein Arzt untersagt Ihnen gezielte Übungen für die Rückenmuskulatur, weil Sie einen Bandscheibenvorfall haben. Gezielt ist hier die Betonung, mit fachlicher Kompetenz beratet zu werden. Frauen haben, eher unbewusst, eine Abneigung, mit einem an
Prostata erkrankten oder sogar schon geschwächten Mann noch die Erotik oder gar den Koitus zu praktizieren. Das darf nicht weiter verwundern, wenn wir die dogmatischen Bilder und Einstellungen unserer Gesellschaft einmal etwas genauer betrachten.
Gezielte Übungen können Ihnen jedoch die vergrösserte Prostata zurückbilden, kräftigen, zusätzlich mehr Lust bescheren, auch für Ihre Partnerin und obendrauf werden Sie sich mit diesen Übungen noch sehr viel mehr Gutes für ein unbeschwertes Alter in reicher Freudenfülle, nicht nur im sexuellen Bereich, erschaffen.

Sexualität gilt leider oft heute noch immer als schmutzig und sündig.
Krebs ist ein hässliches und böses Geschwür. Dem Mann mehr als nur den „Priesterakt“ zu ermöglichen, gilt bei mancher Frau noch immer als verwerflich, erst recht, wenn sie daran auch noch Freude haben soll. Masturbation, auch am Partner ist noch in vielen Köpfen Sünde. Andere Praktiken, wie manuelle oder orale gehören sich nicht für eine anständige Frau und sind Aufgaben für Prostituierte, Angst vor Unbekanntem, Krebsgeschwüren, u. s.w.
Besprechen Sie in der Partnerschaft die neue Situation gemeinsam und beschliessen Sie
gemeinsam, sich in fachliche Obhut zu begeben. Prostataprobleme, Krebs, auch sonst eine Art von Krebs, Krankheiten oder Alter sind weiss Gott kein Grund, nichts Schönes, keine Freude und keine Lust mehr zu leben. Versuchen Sie, Ihre Partnerin zu motivieren, diesen Weg gemeinsam anzugehen. Sie beide werden es nie bereuen, werden sich und Ihre Liebe noch einmal ganz neu, anders und intensiver erleben.
Sie treten nun ein in die goldene Zeit der Lebensblüte.
Sollten Sie Ihre Partnerin nicht zu diesem Weg motivieren können, verzichten Sie nicht für sich darauf. Gehen Sie es in diesem Fall alleine an. Sie haben es sich verdient und sind es sich schuldig.


Noch einige,
generell wertvolle Tipps.

 
- Versuchen Sie, Erotik zielfrei zu erleben
- Vermeiden Sie Zietdruck
- Vermeiden Sie Leistungsdruck
- Sprechen Sie offen über Wünsche und Bedürfnisse
- Entspannen Sie, denn Entspannung ist der Beginn jeden Genusses, erst recht der
Beginn, des erotischen Genusses.

- Geniessen Sie ohne schlechtes Gewissen
- Gönnen Sie sich die Freuden der Liebe möglichst oft
- Denken Sie daran, dass der Orgasmus ein Höhenflug ist, nicht nur die Entleerung
- Lassen Sie diese Augenblicke zu Zeitmeeren zerschmelzen
- Erstellen Sie mit Ihrer Partnerin erotische Choreografien




Vorbeugen gegen Prostataschwächen
 

Einzel-Performances dauern einen halben Tag, also ca. 5-8 Std., manchmal länger, denn alles, was an Stimmungen, Reaktionen und Bedürfnissen in Ihnen aufsteigt, soll Platz haben.
Nur so streben wir ein ausgezeichnetes Ziel an. Meine einfühlsame, sensible, geduldige und lustvolle Art lassen ein Näherkommen auch ziemlich weit zu, so lange gegenseitig Respekt und Achtung beibehalten werden. Nur wer zulässt, kann als Patient auch loslassen. Nur wer zulässt, kann als Therapeut auch wirklich helfend wirken. (Therapia ist aus dem Altgriechisch und bedeutet so viel wie ein kleines Liebesverhältnis, was jede Genese unterstützend haben sollte.

Die Ngas waren das Ahnenvolk Buddas. Sie sind längst nicht mehr in unserer Ebene besuchbar, wirken in den Zwischenwelten  
  Weisheit und Liebe sind nach den Lehren der Ngas die ursprünglichen Knospen des Lebens. Sie wohnen in unserem Körper tief in jeder einzelnen Zelle. Das wahre Tantra umfasst die Kraft der reinen Realisierung, ist wie deine innere, strahlende Sonne, dazu ausersehen, diese Knospen in deinem Herzen erblühen zu lassen.
 
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=